Alle Geheimnisse von Pandaria im super umfangreichen WoW Mists of Pandaria Guide von Killerguides

Empfohlenes WoW Addon Auctioneer


Die besten WoW Addons: Auctioneer

Meine World of Warcraft Addon Empfehlung für diesen Monat ist der Auctioneer.

Die besten World of Warcraft Addons Auctioneer, WoW Addon

Der Auctioneer ist ein Addon das euch völlig neue Möglichkeiten im Auktionshaus eröffnet. Die zentrale Funktion des Auctioneers ist das Scannen des AHs. Dabei legt der Auctioneer eine interne Datenbank aller Auktionen an und kann euch zukünftig immer die aktuellen Marktpreise eines Gegenstandes anzeigen. Dies geschieht ganz einfach über dein kleines Fenster, das an den normalen Item Tooltip angehängt wird.

Eine weitere praktische Funktion des Auctioneer ist die Suche nach Schnäppchen. Dabei zeigt euch das Addon nach dem Scanvorgang alle Gegenstände an die unter dem Marktpreis im AH angeboten werden und errechnet gleich noch den möglichen Gewinn beim wiederverkauf.

Auch beim verkaufen unterstützt euch der Auctioneer indem er den Verkaufspreis immer an die aktuelle Situation anpasst. Ihr könnt zum Beispiel einstellen daß ein Item immer 3% billiger als die Konkurrenzangebote eingestellt wird. Oder aber der Presi wird um 10% erhöht wenn ihr zur Zeit der einzige Anbieter eines Items seid und somit das Monopol innehabt. Alle Parameter lassen sich individuell einstellen. Die automatischen Presivorschläge vom Auktioneer können auch jederzeit überschrieben werden. Mit dieser Hilfefunktion ist verkaufen im AH eine Sache von Sekunden.

Als sehr nützlich hat sich für mich auch die Auktionhistorie herausgestellt, in der man alle abgeschlossenen Transaktionen einsehen kann. Somit hat man einen Überblick welchen Einkaufspreis man für einen Gegenstand hatte oder wie hoch die Auktionsgebühr bei einer Transaktion war.

Der Auctioneer speichert seine Daten Serverweit, somit stehen euch alle Informationen auf allen Charakteren zur verfügung.

Auch wenn die Einstellungsmöglichkeiten dieses Addons sehr vielfältig sind und den Einsteiger schnell abschrecken können, lohnt es sich doch etwas Zeit in die Konfiguration des Auctioneers zu investieren. Sobald Ihr das Auktionshaus mit dem Auctioneer regelmäßig scannt werdet ihr feststellen daß sich eure finanzielle Situation maßgeblich verbessert.

Höhere Verkaufserlöse, schnellere Verkäufe, optimale Einkaufspreise und die Möglichkeit ab und zu ein Schnäppchen abzugreifen haben den Auctioneer für mich zu einem unverzichtbaren WoW Addon gemacht.

Download:
Die aktuelle Version des Auctioneer gibt es hier.


Weitere empfohlene Addons:

Auctioneer
VanasKOS
Gatherer
Omen Threat Meter


Labels for this Post: World of Warcraft, WoW Addons

WoW Patchdetails zu Patch 2.3

Zolphea hat gestern im offiziellen Forum die geplanten Änderungen für Patch 2.3 bekanntgegeben.
Die geplanten Änderungen der Klassen könnt ihr hier einsehen.


Die besten WoW Videos Teil 5

Red Snappah! oder wie die Tore von Ahn'Qiraj geöffnet wurden


Drunken Kodo Riding


The great Kodo


Zurück zu Teil 4 der besten World of Warcraft Videos

WoW Testrealm Patchdetails 2.2.2

Vaneck hat heute die Testrealm Patch Notes zu Patch 2.2.2 veröffentlicht.


Kein World of Warcraft Nachfolger geplant

Die englischsprachige Gamesite Gamasutra hat am Montag ein Interview mit dem Blizzard Senior Vice President Frank Pearce veröffentlicht.

Demnach ist zur Zeit kein Nachfolger zu World of Warcraft geplant. Da die Entwickler das Spiel selber spielen und lieben möchten sie sicherstellen daß WoW eine lange Lebensdauer hat. Dies möchten sie durch weitere Expansions und weitere Content Patches sicherstellen.

Weiterhin wurde kurz über Starcraft 2 gesprochen sowie das mysteriöse 3. Blizzard Projekt. Leider machte Frank Pearce auch in diesem Interview keine weiteren Angaben dazu.

Gerüchteweise soll das 3. Projekt den Namen Hydra tragen. Was sich hinter Hydra verbergen mag ist allerdings nicht klar.

Hier gehts zum original Interview auf Gamasutra.

Weitere World of Warcraft News

WoW Schurke Account für 7000 Euro verkauft

Wie diverse Quellen im Netz berichten wurde ein World of Warcraft Account mit einem Level 70 Schurken für 7000 Euro verkauft. Zeuzo von der Raid-Gilde Method auf dem Server Sylvanas ist einer der wenigen Charaktere der die beiden legendären Zwillingsklingen von Azzinoth besitzt. Diese Klingen droppen nur sehr selten von Illidan Sturmgrimm im schwarzen Tempel. Zusätzlich besaß Zeuzo ca. 15000 Gold und mehrere T6 Setteile. Der Käufer hat den Charakter in Shaks umbenannt und auf den Server Kazzak transferiert. Da Shaks aber seit einiger Zeit nicht mehr online gesichtet wurde wird gemunkelt daß Blizzard diesen Account gesperrt hat, nachdem der Deal bekannt geworden ist.

Da Accountverkäufe von Blizzard strikt untersagt sind war dieser Deal natürlich hoch brisant und der Käufer hätte eigentlich mit den Konsequenzen rechnen müssen. Aber entweder war im das nicht bekannt oder er ist das Risiko mit Absicht eingegangen. Vermutlich hat er aber einfach nicht damit gerechnet daß jemand den neuen Charnamen durch das Arsenal identifizieren konnte.

Angeblich levelt der ursprügliche Accountbesitzer von Zeuzo schon wieder einen neuen Schurken hoch. Da bin ich mal gespannt ob wir nächstes Jahr von einem weiteren Megadeal hören. Allerdings sollte man für den nächsten Käufer hoffen daß er die Sache etwas diskreter abwickelt. 7000 Euro für einen virtuellen Charakter auszugeben ist eine Sache aber 7000 Euro für einen gebannten Account auszugeben ist einfach nur bemitleidenswert.

Hier das Arsenal Profil von Zeuzo / Shaks.

Weitere World of Warcraft News

Die besten WoW Videos Teil 4

That's the World of Warcraft That You Play!



The Edge of Real Life



We dont need no Bubble boys


Zurück zu Teil 3 der besten World of Warcraft Videos

Weiter zu Teil 5 der besten World of Warcraft Videos

Statistik zum Online Werbeaufkommen der Spieleindustrie

Ich bin eben auf GamesVZ über eine interessante Veröffentlichung von Nielsen//NetRatings zum Thema Online Werbeaufkommen der Spieleindustrie in Deutschland gestolpert.

Ausgewertet wurden die Werbeimpressions der letzen drei Monate.

Und siehe da, auf Platz 6 befindet sich Blizzard Entertainment mit unserm geliebten World of Warcraft mit insgesamt 60 Millionen AdImpressions. Damit liegt WoW sogar noch knapp vor der Nintendo Wii Werbung mit 59 Millionen AdImpressions.
Auf Platz 1 der Rangliste steht GameDuell mit satten 617 Millionen AdImpressions.

Weitere OnlineGames sind in der Liste keine weiteren aufgeführt.

Wenn ich mir die Zahl 60.000.000 so vor Augen führe wundert mich nicht mehr warum WoW in den Verkaufscharts immer noch ganz oben mit dabei ist. Und das nach über 2 Jahren!

Ich bin gespannt wie sich das entwickelt wenn der einzige ernstzunehmende Konkurent zu World of Warcraft, Warhammer Online - Age of Reckoning von Mythic Entertainment seinen Teil vom Spielerkuchen abhaben will. Da sollte Electronic Arts schon mal zum Sparen anfangen wenn sie das Werbebuget von Blizzard noch toppen wollen.

Quelle: Pressemitteilung

PvP auf der Höllenfeuerhalbinsel

PvP Guide: PvP auf der Höllenfeuerhalbinsel

Habt ihr euch schon mal gefragt was die Meldungen wie "Das Stadion wurde von der Allianz / Horde besetzt" zu bedeuten haben? Diese Meldungen gehören zum PvP System auf der Höllenfeuerhalbinsel.

Es gibt 3 Befestigungen um deren Kontrolle die Horde und die Allianz ringen: Das Stadion (35,51), der Rundblick (40,49) und die Trümmerbastion (40,56). Um am PvP Auf der Höllenfeuerinsel teilzunehmen könnt ihr euch in Thrallmar bei Kriegsherold Blauauge (55,39) oder in der Ehrenfeste bei Stabsfeldwebel Tracy Stolzbrunn (56, 62) das Quest Höllenfeuerbefestigungen abholen. Das Ziel dieser Quest ist das Einnehmen aller 3 Befestigungen. Jedes Gebäude kann Neutral oder von einer der beiden Fraktionen kontrolliert sein. Um eine Befestigung einzunehmen müsst Ihr einfach eine Zeitlang innerhalb des Gebäudes aufhalten. Dabei wandert der Faction Balken am oberen Bildschirmrand langsam in Richtung eurer Fraktion. Der graue Bereich in der Mitte des Balkens ist der Neutrale Bereich. Hat der Balken den Neutralen Bereich verlassen und ist im roten Bereich einer Fraktion angekommen habt ihr die Befestigung eingenommen. Dabei muss der Balken nicht bis ans ende wandern, es reicht wenn er den roten Bereich erreicht. Falls sich Spieler der Gegnerischen Fraktion in der Befestigung aufhalten solltet ihr die schnellstens beseitigen da die ihrerseits den Factionbalken auf Ihre Seite ziehen. Je ein Spieler der Horde und der Allianz heben sich dabei auf, hat aber eine Fratkion mehr Spieler in der Befestigung beginnt der Balken wieder zu wandern.

Habt ihr alle 3 Questziele erreicht und alle PvP Gebäude eingenommen bekommt ihr neben der üblichen Questbelohnung von etwas Erfahrung und ein paar Goldstücken zusätzlich noch 10 Ruf in Thrallmar oder der Ehrenfeste. Außerdem bekommt ihr noch ein Abzeichen von Thrallmar oder auf Allianzseite ein Abzeichen der Ehrenfeste. Das Quest ist beliebig of wiederholbar.

Habt ihr genug Marken gesammelt und eine entsprechende Rufstufe erreicht könnt ihr euch beim Questgeber gleich noch ein paar Belohnungen kaufen. Unter anderem gibt es für 10 Marken ein paar nette Edelsteine zum Sockeln oder für 15 Marken ein paar nette Ringe. Ausserdem kann man für 5 Marken eine Art Buff Food erwerben das den Rufzuwachs der Fraktion um 25% und die Erfahrungspunkte durch das killen von Monstern um 5% erhört. Dieser Buff hält 30 Minuten lang an.


Weitere PvP Guides:
PvP in den Zangarmarschen

Neue Arena Items nur noch für Top Spieler

WoW News: Neue Arenawaffen nur noch für Top Arena Teams

Im US World of Warcraft Forum ist eine rege Diskussion über die Pläne von Blizzard bezüglich der neuen Arena Item Restriktionen entbrannt. Hintergrund ist der, daß Blizzard plant die neuesten Arane Gegenstände nur noch den besten Arena Teams zur verfügung zu stellen. Dies wurde von Drysc, einem Blizzard Mitarbeiter, nochmals bestätigt. Konkret heißt daß man wird zukünftig eine Arena Wertung von 1800 oder 1900 Punkten benötigen um die neuesten Arena Waffen kaufen zu können. Die älteren Arenawaffen bleiben aber weiterhin frei zugänglich für alle Spieler.

Diese Änderung dürfte viele Spieler, mich eingeschlossen, nicht gerade glücklich stimmen. Das erkennt man schon daran daß der Thread im US Forum innerhalb von 3 Tagen auf 25 Seiten mit 480 Antworten angeschwollen ist.

Momentan scheint diese neue restriktion nur für die Waffen geplant zu sein. Warten wir mal ab ob das nicht bald auch auf die Arenasets ausgeweitet wird.

Allerdings finde ich daß diese Maßnahme von Blizzard ein Schritt in die richtige Richtung im Balancing zwischen PvP und PvE ist. Denn die PvE Spieler beschweren sich schon lange darüber daß die Arena Items viel zu leicht zu bekommen sind. Dem wird sicher jeder Spieler der ein bisschen Raid Erfahrung hat und den Zeitaufwand zum Raiden kennt zustimmen.

Den Thread im US Forum könnt ihr euch hier ansehen.

Umfrage zur Heldenklasse beendet

Ich beende heute nach einem Monat meine kleine Umfrage zur Heldenklasse.

Das Ergebis sieht folgendermaßen aus:










Seid Ihr mit der geplanten Einführung der Heldenklassen zufrieden?

Ja, so wie Blizzard das plant finde ich das gut
390 (32%)
Nein, der Main Char sollte zum Helden werden können
659 (54%)
Weder noch. Siehe Kommentar
150 (12%)

1199 Personen haben sich an der Umfrage beteiligt.


Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Spielern bedanken die sich an der Umfrage beteiligt haben.

Man sieht also daß nur ca. ein Drittel aller WoW Spieler mit den jetzigen Plänen zufrieden ist. Damit werden wohl 70% der Spieler mehr oder weniger enttäuscht sein wenn Blizzard die Heldenklasse mit Wrath of the Lich King einführt.
Da kann man nur hoffen daß die Entwickler doch noch auf die Community eingehen und sich eine besser Lösung einfallen lassen.

Die Chance daß sich jemand von Blizzard auf diese Seite verirrt und sich das Ergebnis der Umfrage ansieht ist zwar gering, aber man soll die Hoffnung ja bekanntlich niemals aufgeben ;)

Xchar - Die neue WoW Gamer Community


Dies ist ein von trigami vermittelter Auftrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter Auftrag.

Xchar ist eine Gamer Community speziell für World of Warcraft Spieler. Hier kann man sehen wer hinter den Charakteren steht und Spieler aus der näheren Umgebung kennen lernen.



Bei Xchar hat man die Möglichkeit sich als Spieler zu registrieren und die Daten aller gespielten Charaktere hochzuladen. Dabei hat man die Wahl zwischen einer Online Lösung, den Xchar Profiler oder einer offline Lösung, dem Xchar Addon. Beim Xchar Profiler werden die Charakter Daten automatisch übertragen, bei der offline Variante muß man dies manuell über die Webseite erledigen, hat aber auch eine bessere Kontrolle über die gesendeten Daten. Sobald ein oder mehrere Charakterdaten hochgeladen wurden erscheinen diese im Spielerprofil. Dabei kann man über die Einstellungen festlegen welche Informationen öffentlich zugänglich sein sollen. Ich habe zum Beispiel den Bankfach- und Tascheninhalt als privat gekennzeichnet.

Andere Spieler kann man leicht über die Suchfunktion nach Postleitzahl oder nach der Serversuche finden und als Freunde markieren.

Ein Feature daß mir besonders gut gefällt ist die Signaturfunktion mit integriertem Raidprogress. Sobald man einen Boss legt während der Xchar Profiler läuft wird dies in der Charaktersignatur gespeichert und automatisch mit angezeigt.

Für Gilden bietet Xchar auch einige nützliche Funktionen. Unter Anderem kann man sich über die Seite direkt bei einer Gilde bewerben. Dies erspart gerade kleinen Gilden die Notwendigkeit einer eigenen Webseite. Ein wirklich nettes Feature für Gilden ist auch die Kartenfunktion. Hierbei werden die Wohnorte aller Mitglieder auf einer Karte angezeigt. Schön wäre es wenn Xchar diese Kartenfunktion auch für die Freundesliste und für den eigenen Server auf dem man spielt ausbauen würde. Weitere nützliche Gildenfunktionen wie ein Raidplaner und eine DKP-Verwaltung sind in Planung.

Insgesamt bietet Xchar für WoW Spieler einiges an Mehrwert, vorrausgesetzt daß die Benutzerzahlen weiter steigen.
Ich denke Xchar sollte versuchen mehr Gilden von ihren Gildenfunktionen zu überzeugen, denn erst wenn komplette Gilden bei Xchar vertreten sind kann die kritische Masse an Spielern erreicht werden.

WoW News: Neue Infos zur Gilden Bank

Vaneras hat gestern im offiziellen englischen Forum neue Infos zur kommenden Gildenbank bekannt gegeben:

  • Die Gilden Bank soll mit dem Patch 2.3 kommen
  • Der Gildenleader hat vollen Zugriff auf die Bank
  • Der Gildenleader kann andere Mitglieder bestimmen die ebenfalls vollen Zugriff oder nur Teilweisen Zugriff auf die Bank haben
  • Es wird bestimmt Bereiche geben in denen jedes Gildenmitglied Items und Gold einzahlen kann. Das Abheben von diesen Items kann aber auf gewissen Mitglieder beschränkt werden
  • Den Gildenrängen können verschiedene Bankprivilegien zugewiesen werden
  • Alle Einzahlungen und Abhebungen werden mitgeloggt und können auf einer Webseite eingesehen werden. Wo diese Webseite sich befinden wird, geht Vaneras leider nicht genauer ein. Ich vermute daß dafür ein neuer Bereich im Arsenal geschaffen wird.
Weitere Features oder Änderungen können noch dazukommen da die Entwicklung der Gildenbank noch nicht abgeschlossen ist.

Für mich ist die Gildenbank ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Dadurch wird die Verwaltung einer Gilde erheblich erleichtert. Allerdings sollten sich die Gildenleader bald genaustens überlegen wer Offizier in der Gilde wird und welche Rechte den Offizieren zustehen. Ich denk wir werden nach Einführung der Gildenbank die ein oder andere lustige Story über ausgeraubte Gilden zu hören bekommen ;)

Vaneras original Post findet ihr hier.

 

Besucherzähler

Webmaster Tipps

Die Top Money Maker dieses Blogs


Contaxe





Buttons






bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de