WoW Privatserverbetreiber zu 88 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt

Ein World of Warcraft Privatserver-Betreiber in den USA wurde von einem Kalifornischen Gericht zu 88 Millionen Dollar Strafe verurteilt. Daß es einige private WoW Server gibt ist ja schon seit längerem bekannt. Besagter Privatserverbetreiber hat allerdings durch Microtransaktionen Geld verdient und das konnte Blizzard natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Pikant an der Sache ist aber daß der Betreiber durch seine Server nur 3 Millionen eingenommen hat und so vermutlich nicht annähernd die geforderte Summe aufbringen kann. Die Story könnt ihr auf Buffed nochmal nachlesen bei interesse.