Alle Geheimnisse von Pandaria im super umfangreichen WoW Mists of Pandaria Guide von Killerguides

WoW Erfolge: Enttarnung im Norden

Der Erfolg Enttarnung im Norden gehört zur Gruppe der Erkundungsquests in Nordend. Ziel ist es einen von 23 Rare Mobs zu finden die über ganz Nordend verteilt sind. Die Beschreibung sagt schon daß die Rare Mobs in Nordend teilweise extrem selten und sehr schwer zu finden sind. Somit kann man also vermutlich lange warten bis einem zufällig einer der 23 besonderen Kreaturen über den Weg läuft.



Enttarnung im Norden

In diesem Guide möchte ich euch bei dieser Aufgabe ein bisschen unterstützen und euch gezielt die Koordinaten oder zumindest die Laufwege der Mobs aufzeigen. Dabei habe ich die Mobs nach Regionen geordnet so daß Ihr in einem Gebiet gleich mehrere Rare Mob Spawnpunkte abgrasen könnt. Meine Empfehlung ist das ganze frühestens mit dem Flugmount zu versuschen, ansonsten müsst Ihr euch auf lange Reitwege gefasst machen. Die Respawnzeit der Mobs wird auf 6 bis 10 Stunden geschätzt. Macht euch also auf eine langwierige Suche gefasst und lasst euch nicht entmutigen wenn Ihr nicht gleich beim ersten mal einen Mob findet. Am besten Ihr versucht bei jeder Suche immer ein komplettes Gebiet nach allen Rare Mobs abzusuchen die dort rumlaufen. So erreicht Ihr das Achievement in kürzester Zeit. Geht auf jeden Fall schneller als wenn Ihr immer nur nach einem bestimmten Mob sucht. Enttarnung im Norden ist 10 Erfolgspunkte wert.

Boreanische Tundra

  1. Alte Kristallborke
    -> Ein großer Baum dem 3 Kristalle aus dem Schädel wachsen
    -> Auf der Insel Kaltarra um den Nexus
    -> Spawnpunkte von alte Kristallborke

  2. Fumblub Gangwindung
    -> Ein kleiner Wicht der in einem Hubschrauber fliegt. Wer auf dem Boden unterwegs ist sollte immer etwas nach oben schauen beim suchen.
    -> Er Fliegt rund um die Geysirfelder. Am besten Ihr haltet euch immer auf / über der Abgrenzung zu den gefüllten Wasserbecken.
    -> Spawnpunkte von Fumblub Gangwindung

  3. Eishorn
    -> Ein großes Rhinozeros mit einem dicken Horn auf der Nase
    -> Östlich von Taunka'le
    -> Spawnpunkte von Eishorn

Der heulende Fjord
  1. Perobas der Blutdürster
    -> Ein großer aufrecht gehender Worgen mit gepanzerten Armen
    -> Spawnt um den Nord-Östlichen Gebrigszug herum
    -> Spawnpunkte von Perobas der Blutdürster

  2. Vigdis die Kriegsmaid
    -> Eine Reiterin auf einer Drachenechse
    -> Läuft im Bereich östlich von Niffelvar rum
    -> Spawnpunkte von Vigdis die Kriegsmaid

  3. King Ping
    -> Ein recht unscheinbarer Pinguin
    -> Ist auf den Inseln von Kamagua und Galgeneck gesichtet worden
    -> Spawnpunkte von King Pin

Sholazarbecken
  1. Loque'nahak
    -> Eine weiße Raubkatze mit Blau schimmernden Augen
    -> Wurde an verschiedenen Stellen an den Außenseiten des Sholazarbeckens gesehen
    -> Spawnpunkte von Loque'nahak

  2. Aotona
    -> Ein in Blau und Lila gehaltener Greifvogel
    -> Spawnt in einem knappen Umkreis um den Flußnabel in der Mitte des Sholazarbeckens herum
    -> Spawnpunkte von Aotona

  3. König Knirsch
    -> Ein mittelgroßer grüner Dinosaurier
    -> Wurde am westlichen Rand der Zone und bei den Säulen 50,42 und 57,82
    -> Spawnpunkte von König Knirsch

Eiskrone
  1. Hochthan Jorfus
    -> Ein stark gepanzerter Ritter mit doppelt gehörntem Helm und einem Runenschwert
    -> Auffindbar im Südwesten bei 33,67 , im südlichen Bereich bei 48,80 und im Nordosten der Region ca. bei 70,37
    -> Spawnpunkte von Hochthan Jorfus

  2. Hildana Todesstehler
    -> Eine sehr große geisterhafte Kämpferin
    -> Wurde direkt im mittleren Teil und an der Nord-Westlichen Gebietsgrenze gesichtet
    -> Spawnpunkte von Hildana Todesstehler

  3. Putridus der Uralte
    -> Ein nicht zu übersehendes Montrum mit langem Bart
    -> Läuft in der Senke um den Mittleren Bereich herum entlang
    -> Spawnpunkte von Putridus der Uralte

Drachenöde
  1. Tukemuth
    -> Ein recht großes aber an sonsten ziemlich unscheinbares Mannuth
    -> Hält sich hauptsächlich um den Tempel bei 60,52 auf und wurde auch schon im etwas Nordöstlich vom Tempel gesehen
    -> Spawnpunkte von Tukemuth

  2. Verrückter Überlebender von Indu'le
    -> Ein Walroß mit einer Hellebarde als Waffe
    -> Bisher nur südlich von Azjol-Nerub aufgetaucht
    -> Spawnpunkte von Verrückter Überlebender von Indu'le

  3. Scharlachroter Hochlord Daion
    -> unscheinbare Reiterin auf einem voll gepanzerten Pferd (evtl. auch ein Reiter, sieht aber sehr weiblich aus ;)
    -> Nördlich von Neu-Herdweiler 71,74 , Nördlich von Naxxramas 87,38 und westlich der Lichtwarte bei ca. 73,26
    -> Spawnpunkte von Scharlachroter Hochlord Daion

Grizzlyhügel
  1. Grocklar
    -> Ein großer Steinriese mit blauen Runen an den Seiten der Arme und Beine
    -> Spawnt im Süd-Westlichen Teil von Grizzlyhügel. Meist bei 14,53 oder 24,57
    -> Spawnpunkte von Grocklar

  2. Wutentbrannter Hass
    -> Ein häßliches Fleischmonster mit großem roten Maul. Wer nicht weiß wie ein Fleischmonster aussieht: Eine Art Schlangenwesen mit Tentakeln als Gliedmaßen
    -> Spawnt immer Nördlich der 3 Höhleneingängen die Südlich vom Holzfällerposten auf der Map eingezeichnet sind.
    -> Spawnpunkte von Wutentbrannter Hass

  3. Syreain der Knochenschnitzer
    -> Ein Humanoid mit dunkelblauem Cape
    -> Läuft in einem sehr eng begrenzten Gebiet im Nord-Osten bei 66,37 und 69,31 rum
    -> Spawnpunkte von Syreain der Knochenschnitzer

Zul'Drak
  1. Schildwache von Zul'drak
    -> Ein pinker Seinriese. Nicht zu übersehen bei den Farben ;)
    -> Läuft eine Route im Süd-West Teil bei 29,82 und eine im mittleren Teil von Zul'Drak bei 45,67 ab.
    -> Spawnpunkte von Schildwache von Zul'drak

  2. Griegen
    -> Ein großer ziemlich fies aussehender Zombie
    -> Hat mehrere Spawnpunkte im Westlichen Teil der Region
    -> Spawnpunkte von Griegen

  3. Terrorspinner
    -> Bei dem Namen wahr wohl klar daß es sich um eine ziemlich große Spinne handeln muß. Hat außerdem Stacheln am Hinterteil aber ich denke Ihr erkennt das Fieh auch ohne dieses Erkennungsmerkmal ;)
    -> Mehrere Spawnpunkte im Nordosten von Zul'Drak
    -> Spawnpunkte von Terrorspinner

Sturmgipfel
  1. Vyragosa
    -> Ein azurblauer Drache
    -> Spawnt und fliegt fast über das gesamte Gebiet der Region
    -> Spawnpunkte von Vyragosa

  2. Dirkee
    -> Ein großer Roboter
    -> Wurde in der Mitte der Region bei 38,58 und 41,40 sowie im Nordosten bei 69,48 angetroffen
    -> Spawnpunkte von Dirkee


So ich hoffe daß euch dieser kleine Guide etwas weiterhilft. Stellt euch aber trotzdem auf eine lange Suche ein bis Ihr einen Mob gefunden habt. Außerdem ist es hilfreich wenn Ihr euch zu ungewöhnlichen Zeiten auf die Suche macht. Also z.B. unter der Woche sehr spät in der Nacht oder Morgens richtig früh. Mit ein bisschen Geduld und Ausdauer sollte der Erfolg aber machbar sein. Eigentlich sind alle Mobs Solo zu schaffen, allerdings sollten manche Klassen dafür schon die maximale Stufe von 80 erreicht haben.

Comments :

2 Kommentare to “ WoW Erfolge: Enttarnung im Norden ”
Anonym hat gesagt…
on 

man benötigt nur einen der mobs für das achievment! nicht alle 23

Anonym hat gesagt…
on 

für den folgeerfolg benötigt man alle.

Kommentar veröffentlichen

 

Besucherzähler

Webmaster Tipps

Die Top Money Maker dieses Blogs


Contaxe





Buttons






bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de