Alle Geheimnisse von Pandaria im super umfangreichen WoW Mists of Pandaria Guide von Killerguides

Mobiles surfen ohne Grundgebühr mit Fonic

[Trigami-Anzeige]


Bisher war mobiles surfen für mich relativ uninteressant da ich als Gelegenheitsnutzer keine Lust hatte einen Vertrag mit monatlicher Gebühr abzuschließen. Die einzigen Gelegenheiten bei denen ich wirklich darauf angewiesen wäre von Unterwegs ins Internet zu gehen lassen sich an einer Hand abzählen: Auf Geschäftsreise Abends im Hotel wäre es durchaus mal nett ein bisschen WoW zu spielen. Oder wenn ich gelegentlich mit der SBahn in die Arbeit fahre würde ein Internetzugang die nervige Fahrt doch um einiges angenehm machen.

Für genau dieses Nutzungsprofil bietet Fonic nun das optimale Angebot: Für 2,50 EUR pro Tag ins Internet ohne weitere Gebühren und ohne Volumenbegrenzung. Dabei bietet die Fonic-Tagesflatrate für das erste Gigabyte Datenaufkommen eine Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Mbit/s an. Da die Nutzung von Peer-to-Peer Anwendungen und VoIP-Diensten ausgeschlossen ist sollt das Tagesvolumen für die meisten Anwender mehr als ausreichend bemessen sein. Und falls das doch nicht reicht kann natürlich trotzdem weiter gesurft werden, aber dann mit gedrosselter Geschwindigkeit.



Das Fonic Starterpaket für 79,95 Euro bringt neben dem Fonic-Surf-Stick noch ein USB-Kabel mit und beinhaltet bei Online-Bestellung sogar noch 5 Tage kostenfreien Internetzugang. Da die gesamte Abrechnung auf dem Pre-Paid-Modell beruht ist keine Vertragsbindung notwendig. Ein Mindestumsatz fällt ebenfalls nicht an. Das Guthaben kann jederzeit per SMS, per Anruf oder über die Fonic-Homepage aufgeladen werden. Alternativ kann auch eine Guthabenkarte in einer der Fonic-Verkaufsstellen gekauft werden.

Die Installation ist kinderleicht und wird in diesem kleinen Video demonstriert.



Technisch benutzt Fonic das O2 Netz, das mittlerweile eine sehr gute Netzabdeckung bieten kann.

Die Fonic-Tagesflatrate ist schon in diversen Zeitschriften getestet worden und hat auch einige Auszeichnungen mitnehmen können. Details können hier eingesehen werden.

Wer also ähnlich selten von Unterwegs ins Internet muss wie ich sollte sich die Fonic-Tagesflatrate auf jeden Fall mal genauer ansehen. Billiger kommt man als gelegentlicher Nutzer wohl kaum weg. Von daher lohnen sich die Kosten für das Starterset meist schon nach ein paar Monaten.

Neben der attraktiven Tagesflatrate ist auch der neue Fonic Telefontarif recht interessant. Nur 9 Cent pro Minute ins Festnetz von Europa, den USA und Kanada telefonieren.

Comments :

0 Kommentare to “ Mobiles surfen ohne Grundgebühr mit Fonic ”

Kommentar veröffentlichen

 

Besucherzähler

Webmaster Tipps

Die Top Money Maker dieses Blogs


Contaxe





Buttons






bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de